Borte links
 
Biografien der Musiker
 
Thomas Kößler
 

wurde am 13. Februar 1983 in Zederhaus geboren.

Nach der Volks- und Hauptschule besuchte er die HTL für Elektrotechnik in Salzburg. Sein musikalischer Werdegang begann 1993, als er bei Alfred Pfeifenberger das Klarinettenspiel erlernte. Zu den musikalischen Erfolgen gehören das Leistungsabzeichen in Silber und die Teilnahme am Bundeswettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ 2004 im Burgenland, wo das „Klarinettenquartett Zederhaus“ mit sehr gutem Erfolg teilgenommen hat. Von 1999 bis 2005 spielte er, an der Seite von Thomas Seitlinger , in der Tanzmusik „Murtal-Express“. Nach dem Präsenzdienst 2002/03 bei der Militärmusik Salzburg studiert er nun seit September 2005 Elektrotechnik in Graz. Als musikalischer Leiter in der Blaskapelle Juvara sorgt er mit seiner Es-Klarinette, zusammen mit seinem Kollegen Christian Bacher, für den nötigen „Holz-Sound“.

 
 
Christian Bacher
 

wurde am 22.5.1976 in Tamsweg geboren.

Mit 8 Jahren lernte er Klarinette bei Franz Fixl sen. Weitere Instrumente, wie das Saxophon und die Steirische Harmonika erlernte er mit 14 Jahren. 1988 trat Christian der Musikkapelle Ranten bei, in der er, bis auf eine mehrjährige Unterbrechung, als Klarinettist aktiv mitwirkt. Tanzmusikerfahrung sammelte Christian von 1990 – 1997 als Klarinettist beim  „Rinegger Quintett“. In der Blaskapelle Juvara spielt Christian die B-Klarinette.

 
 
Thomas Spreitzer
 

wurde am 11.7.1990 in Innsbruck geboren.

Seit seinem 8. Lebensjahr erhält Thomas Instrumentalunterricht am Flügelhorn an der Musikschule Murau, zuerst bei Mag. Hannes Grogger, zurzeit ist er Schüler bei  Peter Brunner. Nach Abschluss der Realschule in Murau besucht er nun die HTBLA in Zeltweg, Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen-Betriebsinformatik.     Thomas ist als 1. Flügelhornist in der Musikkapelle Ranten, im Brassquartett Ranten und seit 2006 in der Blaskapelle Juvara als jüngstes Mitglied tätig.       

 
 
Jürgen Brunner
 
wurde am 3. Juli 1980 in Tamsweg geboren und ist in Predlitz wohnhaft. Mit 8 Jahren erlernte er das Trompetenspiel und war bis 2004 Schüler der Musikschule Murau. Von 2004 bis 2005 war er Mitglied der Militärmusik Kärnten. 2005 begann Jürgen sein Studium am Kärntner Landeskonservatorium (IGP und Diplom-Trompete) bei Prof. Gottfried Isopp. Als Solist trat er 2007 in Radio Kärnten und 2008 im Kärntner Sinfonieorchester im Konzerthaus Klagenfurt auf. Weiters war er Mitglied des Opernorchesters in Udine. Seit Februar 2008 ist Jürgen Kapellmeister des MV Predlitz-Turrach und 1. Flügelhornist in der Blaskapelle Juvara.
 
 
Stefan Pausch
 

wurde am 2.2.1985 in Tamsweg, im Zeichen des Wassermanns geboren. 1997 erhielt Stefan seinen Musikunterricht an der Musikschule Murau bei Mag. Hannes Grogger auf dem Flügelhorn. Er legte die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber ab und erhält seit 2005 Unterricht bei Johann Schiefer. Als ehemaliges Mitglied der Krakauer Tanzlmusi ist Stefan, beruflich bei der Polizei in Wien,  derzeit als 1. Flügelhornist in der Musikkapelle Ranten tätig und seit 2006 Flügelhornist   in der Blaskapelle Juvara.  

 
 
Stefan Bogensperger
 

wurde am 21.06.1989 in Tamsweg geboren. Im Jahr 1999 begann er mit dem Tenorhornunterricht bei Georg Gappmayer am Musikum Lungau, wo er mit 16 Jahren das Jungmusikerleistungsabzeichen in Gold ablegte. Nachdem Stefan an der HAK-Tamsweg maturiert hat, leistete er seinen Präsenzdienst bei der Militärmusik Salzburg und nahm Posaunenunterricht bei Christian Hörbiger. Der Wirtschaftsstudent ist Kapellmeisterstellvertreter der TMK Göriach, Mitglied der Lungauer Blasmusikanten und spielt bei der Blaskapelle Juvara das Tenorhorn.

 
 
Erwin Spreitzer
 

wurde am 23.12.1957 in Ranten geboren.

Nach der Matura 1976 begann er eine Ausbildung zum Bankkaufmann in Salzburg und Murau. Von 1986 bis 1989 absolvierte er in Salzburg  das Studium zum HS-Lehrer (Musik und Englisch) und ist  seit 1991 an der Hauptschule II / Realschule Murau als Lehrer tätig. An der Musikvolksschule in St. Georgen ob Murau unterrichtet er  Steirische Harmonika. Mit 14 Jahren erhielt er Privatunterricht am Tenorhorn und leistete seinen Präsenzdienst bei der Militärmusik Steiermark in Graz ab. Nebenbei nahm er Unterricht auf der Posaune am Konservatorium in Graz und später an der Musikschule in Murau. 1993 schloss er die Ausbildung zum Blasorchesterleiter am Konservatorium in Klagenfurt ab. Als Tanzmusiker und als Leiter von verschiedenen Ensembles, wie Rantner Männerquartett, gemischter Chor Ranten, Rantner Tanzlmusi, war er viele Jahre tätig. Seit 1972 ist er aktives Mitglied in der Musikkapelle Ranten, welche er auch einige Jahre als Kapellmeister leitete. Mit seinem Sohn Thomas musiziert er gemeinsam in der Blaskapelle Juvara. Erwin ist verheiratet (2 Kinder) und in Ranten wohnhaft.

 
 
Thomas Seitlinger
 

wurde am 13. August 1981 im Sternzeichen des Löwen geboren. Bereits in der Volks- und Hauptschule faszinierte Thomas Musikerziehung, besonders das Chorsingen. Mit 11 Jahren begann er mit dem Trompetenunterricht bei Kapellmeister Alfred Slowak. Seine Liebe entdeckte er  jedoch vor allem zur Posaune. Im Reich der „Bassschlüsselleser“ fühlte er sich von Anfang an sicher. Thomas genoss 6 Jahre Ausbildung auf der Posaune bei Musiklehrer Georg Gappmayer und bewies sein Können vor allem durch den Abschluss des Musikums und durch die sehr erfolgreiche Ablegung der Prüfung für das Leistungsabzeichen in Gold. 2001 rückte Thomas bei der Militärmusik Salzburg ein. Nebenbei spielte er als einer der Gründer 8 Jahre bei der Tanzmusik „Murtal-Express“. Seit 2005 ist Thomas ausgebildeter Volksschullehrer und bekam in seiner Studienzeit  3 Jahre Klavierunterricht. Erwähnenswert ist sicher seine 3-jährige Ausbldung zum Kapellmeister. Momentan ist Thomas in der Blaskapelle Juvara als Posaunist tätig. Er ist aktives Mitglied der Trachtenmusikkapelle Mariapfarr und Bassist bei der Tanzmusik „Lungauer Spatzen “. Den Beruf als Heimleiter für das Seniorenwohnheim Mariapfarr führt er mit Leib und Seele aus.

 
 
Alfred Pfeifenberger
 
wurde am 21. Juni 1990 in Zederhaus geboren.
Schon ab der 3. Klasse Volksschule spielt er auf der steirischen Harmonika. Später besuchte er die Musikhauptschule in St. Michael, wo er begann, das Posaunenspiel zu erlernen. Alfred legte das Leistungsabzeichen in Bronze und Silber ab und ist Mitglied der TMK Zederhaus. Seit 2007 spielt er mit Thomas Seitlinger bei den „Lungauer Spatzen“. Er schloss 2009 die HTL für Holzbautechnik in Hallein ab und ist derzeit Mitglied der Militärmusik Salzburg.
 
 
Florian Ernst
 

wurde am 13.02.1984 in Tamsweg geboren.

Nach der Volks- und Hauptschule maturierte er 2003 an der HAK Tamsweg. Das Instrument Horn erlernte er im Jahr 1994 bei Georg Gappmaier und ab 1999 bei Markus Hauser. Er legte die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber ab, und ist seit 1997 aktives Mitglied der TMK Ramingstein. In der Zeit von 2003 bis 2005 war er bei der Militärmusik Salzburg tätig.                      Florian ist seit Mai 2008 als Bankangestellter in der Raiffeisenbank Tamsweg  beschäftigt.               

 
 
Thomas Steinwender
 
wurde am 21. September 1991 in Oberndorf bei Salzburg geboren. Nach der Volksschule besuchte er das Bundesgymnasium Tamsweg, an dem er 2010 maturieren wird. Im Alter von 10 Jahren begann er mit dem Erlernen der Diatonischen Harmonika bei Gernot Weber am Musikum Lungau. Ein Jahr später nahm er auch Hornunterricht, zuerst bei Georg Gappmayer, dann bei Markus Hauser und seit 2006 bei Wolfgang Warmuth. Er legte die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber ab. Thomas ist seit 2005 Mitglied der TMK Ramingstein und spielte von 2007 bis 2009 auch bei der Musikkapelle St. Andrä. Er ist Mitglied der Tanzlmusik „Lungauer Blas“ und wird ab September 2010 als Hornist in der Gardemusik Wien mitwirken.
 
 
Christian Berchthaler
 

wurde am 27.8.1977 in Tamsweg geboren.

Nach der Schulzeit erlernte er den Beruf eines Maurers.

Seine Hobbys sind Musik und Sport. Die musikalische Laufbahn begann Christian 1993 mit dem Erlernen der Tuba bei Georg Gappmayer. 1994 kam er zur Bürgermusik Tamsweg und ist seit Oktober 1996 bei der Militärmusik Salzburg als Musikunteroffizier tätig. Weiters wirkt Christian bei verschiedenen Musikkapellen und   Ensembles mit:

Bürgermusik Tamsweg, Militärmusik Salzburg,

Mitterberg-Musik, Hans Wieland und sein Krainerblech,

Blaskapelle Juvara

 
 
Martin Händler
 

wurde am 10.November 1977 in Eisenstadt geboren.  

Seine musikalische Laufbahn begann 1985. Er nahm mit 8 Jahren Blockflötenunterricht bei Georg Kugler sen. in St.Margarethen. Von 1987 bis1988 erlernte er die kleine Trommel bei Herbert Meng (Schlagzeuger bei MAKOS). Im Jahre 1987 wurde er Mitglied beim Musikverein St.Margarethen im Bgld, als kleiner Trommler, wo er heute noch tätig ist. Von 1988 bis 1989 nahm er Schlagzeugunterricht bei Treuer Ludwig (Gründungsmitglied und voriger Schlagzeuger bei MAKOS). Von 1989 bis 1990 bekam er Schlagzeugunterricht von Raiman Rudi . Mit 15 Jahren gründete er gemeinsam mit Militärmusikern aus dem Burgenland und Wien eine Böhmische Blaskapelle namens Vinovanka, bei welcher er bis 1997 als Schlagzeuger tätig war.  Bei Szenzil Peter (Josef-Haydn-Konservatorium) nahm er Percussion, Mallets und Schlagzeugunterricht  von1996 bis1997 in Eisenstadt. Die Magreda Wetzstoabanda (Naturburschn) begleitete Martin von 1998 bis 2005. Den Wehrdienst leistete er 1998 und 1999 bei der Militärmusik Bgld in Eisenstadt ab. Im Jahre 2000 zog ihn die Liebe in den Lungau, er trat der TMK Göriach bei und begleitete 1 Jahr die Lungauer Blasmusikanten am Schlagzeug . Unter anderem spielte Martin von 1989 bis 1997  in zahlreichen Rockbands wie KGPH und Sunday Session als Drummer. Martin spielt seit 2006 bei der Blaskapelle JUVARA, wo er den Takt angibt.